Navigation

Inhalt

Brüssel, 30.9.2014

''MEIßNER: Maltesischer Kommissar als Partner unserer Küstenländer bei ''blauem Wachstum''?

"Der designierte Kommissar Karmenu Vella, bislang Tourismusminister von Malta, präsentierte sich in der Anhörung als Freund und Kenner der maritimen Wirtschaft" kommentiert Gesine Meißner, umweltpolitische Sprecherin der FDP im EP und mehrfache Berichterstatterin zum Thema Meerespolitik. "Vella scheint verstanden zu haben, dass Meere und Ozeane viel Entwicklungspotential haben, aber auch eine sehr erhaltenswerte Artenvielfalt. Wenn es ihm gelingt, auf die Verbindung ökologischer und ökonomischer Aspekte beim EU-weiten blauen Wachstum zu achten, birgt dies viele Chancen für zukunftsweisende Arbeitsplätze in Küstenregionen. Allerdings bleibt abzuwarten, inwieweit es ihm gelingen wird, seine drei Zuständigkeitsbereiche Umwelt, Meerespolitik und Fischerei effektiv zu vereinbaren. Dieser Zuschnitt ist gelinde gesagt eine Herausforderung", so Meißner weiter."


Mehr Freiheit zur Verantwortung

Leitlinien liberaler Kommunalpolitik 2014

Präambel

Für uns Liberale ist Staat kein Selbstzweck, sondern Garant von Menschen- und Bürgerrechten, Hüter der Verfassung und Grundlage unserer Rechtsstaatlichkeit. Notwendige staatliche Eingriffe in die Freiheit des Einzelnen gilt es stetig zu prüfen und immer wieder auf ein notwendiges Minimum zurückzuführen. Der Staat und all seine Institutionen dienen dem Zusammenleben der Menschen in unserem Land. Ihr Handeln muss sich diesem Zweck anpassen. Dafür müssen Behörden einen Servicecharakter für die Bürger ausstrahlen und der Rechtsstaat als verlässliche Instanz agieren, die für alle Menschen gleichermaßen gilt.
In der Freiheit des Einzelnen liegt die Pflicht zur Verantwortung für sich und seine Mitmenschen. Eigenverantwortung im Verständnis der Liberalen heißt nicht, auf sichalleine gestellt zu sein. Eigenverantwortung heißt vielmehr, sich in einer Gemeinschaft seiner Verantwortung für sich selbst und der Zivilgesellschaft bewusst zu sein, ein Miteinander mit dem notwendigen Respekt und der Achtung vor dem Anderen zu leben. Dabei ist die Freiheit jeder Generation durch die Verantwortung für künftige Generationen begrenzt, um eine gerechte Verteilung von Lebenschancen, materiellen Ressourcen und Lebensqualität unter den Generationen zu wahren.
mehr

Für eine kostenlose Pflegeausbildung! Keine Pflegekammer in M-V!

Anlässlich der jüngsten Forderungen der Landesgruppe M-V des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienstleistungen erklärt der Landesvorsitzende der FDP Mecklenburg-Vorpommern, René DOMKE: Wir fordern von der Landesregierung die zeitnahe Umsetzung einer kostenfreien Pflegeausbildung! Unser Land braucht dringend qualifizierte Pflegefachkräfte. Das sind wir als Gesellschaft nicht nur den zu pflegenden Mitmenschen schuldig, sondern auch der Pflegewirtschaft. Pflege wird in unserem dünnbesiedelten Flächenland vor allem durch viele klein- und mittelständische Unternehmen erbracht. Sie brauchen dringend Fachkräfte.
mehr

MV Liberal

Landkreis Ludwigslust-Parchim

FDP/AfL-Fraktion stellt auf der Kreistagssitzung am 25. September 2014 Antrag zum autonomen Fahren

Für die anstehende Kreistagssitzung hat die FDP/AfL-Fraktion einen wirtschaftsfördernden Antrag über das autonome Fahren auf die Tagesordnung setzen lassen. Sie beweist damit die Fähigkeit, auch zukunftsweisende Themen aufzugreifen. Fraktionsvorsitzender Thomas Heldberg (FDP): "Fortschritt schafft man nur durch mutige Umsetzung innovativer Ideen in der Region. Das autonome Fahren ist eine Riesenchance für unseren Landkreis. Diese sollten wir nutzen, bevor andere sie nutzen." „Statt wie die Politik in Schwerin mit den Stilllegungsplänen der Südbahn ohne Alternativangebote wichtige Verkehrswege und damit den ländlichen Raum aufzugeben, setzen wir auf machbare Zukunftsperspektiven. Wir wollen neuen technischen Lösungen in unserer Region zum Durchbruch verhelfen“, untermauert der erfahrene Ingenieur und „Vater“ des Antrages Heiko Böhringer (AfL). mehr
Landkreis Ludwigslust-Parchim

FDP/AfL-Fraktion deckt Ungereimtheiten bei Berechnung der neuen kreisweiten Müllgebühren auf

Die neu gegründete gemeinsame FDP/AfL-Fraktion hat in der kurzen Zeit ihres Bestehens bereits mit Nachdruck Probleme thematisiert, die allen Bürgerinnen und Bürgern auf den Nägeln brennen. So konnte sie Ungereimtheiten in der Berechnung der neuen kreisweiten Müllgebühren aufdecken. Diese werden nun neu kalkuliert. "Die Besitzer kleiner Tonnen, also die Mehrheit der Kreisbewohner vor allem in den Dörfern, werden deutlich benachteiligt. Das wollen wir nicht hinnehmen", so Finanzausschussmitglied Stefan Lange, der die Fehler durch Nachberechnung aufdeckte.
mehr

2. Kommunalkonferenz VLK/ FDP

Am 13. September fand in Güstrow die zweite gemeinsame Kommunalkonferenz der VLK M-V e.V. und dem FDP Landesverband M-V statt. Auf der Konferenz wurden weitere Weichen gestellt, um die gemeinsame Zusammenarbeit zu intensivieren. Neben Informationen zur weiteren Planung und Unterstützung der täglichen praktischen Arbeit in den Fraktionen und ganz konkreten kommunalpolitischen Beispielen nutzten die Teilnehmer rege die Möglichkeit des wechselseitigen Informationsaustausches. Die nächste Kommunalkonferenz ist für das Frühjahr 2015 in Planung.


Badewannenregatta in Schwerin

Unter dem Motto "heute schon an morgen denken" haben die JuLis Schwerin am 30. August 2014 erfolgreich an der Badewannenregatta am Südufer des Lankower See`s teilgenommen. Unser Boot ist nicht abgesoffen, es wurden Lebkuchen verteilt und wir hatten eine Menge Spaß! Ein besonderer Dank gilt Nancy Peters, Andreas Weiß und Gregor Heilborn für die Vorbereitungen der Aktion im Vorfeld. Cécile Bonnet, Stadtvertreterin


alle

Neue Leitung im Stiftungsbüro Lübeck

Seit dem 21. Juli ist Michael Anders Leiter des Regionalbüros der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Lübeck. Er tritt damit die Nachfolge des bisherigen Leiters Heiko Vosgerau an, der im Juni die Leitung der Landeszentrale für politische Bildung in Schleswig-Holstein übernommen hat. Vom Lübecker Stiftungsbüro aus wird das politische Bildungsprogramm der FNF in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und in Hamburg organisiert und verantwortet. Der aus Sachsen-Anhalt stammende 34jährige Michael Anders studierte in Magdeburg Geschichte sowie Politikwissenschaft und war von 2005 bis 2011 in der dortigen Landtagsfraktion unter anderem als wissenschaftlicher Referent für die Themen Landwirtschaft, Forsten und Ernährung tätig.
mehr
Mehr Freiheit zur Verantwortung

Freiheitsliebe

Sie interessieren sich für liberale Politik? Sie möchten Mitglied werden und liberale Politik vor Ort aktiv mitgestalten? Dann rufen Sie uns an oder mailen Sie uns! Sie erreichen uns in Schwerin unter Telefon 0385-562954 per per Email an m-v@fdp.de. Wir freuen uns auf Sie!
Beschluss des 24. ordtl. LPT 2014 am 5. April in Güstrow

Für eine realistische und marktgerechte Wirtschafts- und Energiepolitik im Land Mecklenburg-Vorpommern

Die FDP fordert eine realistische, marktgerechte und dem Gemeinwohl verpflichtete Wirtschafts- und Energiepolitik für unser Land Mecklenburg-Vorpommern. Das bedingungslose Vorantreiben von Windenergie- und Photovoltaik-Ausbau in Mecklenburg- Vorpommern, am Bedarf vorbeigehend und in deutschen und europäischen Netzkonzepten nicht abgestimmt, führt die damit befassten Unternehmen im Lande in eine Subventionsfalle, trägt zur Kostenexplosion der Stromversorgung bei und beschneidet durch den massiven Flächenverbrauch letztlich die Bürger in ihren Eigentumsrechten.
mehr

News Portal Liberal

News+News+News+News+News+News+News

Mitgliederzeitung MV-Liberal III/2014

Lernen Sie unsere Mitgliederzeitung MV-Liberal zur elde kennen!

Fraktionsvorsitzendenkonferenz


Ihre Spende für die Freiheit


meine freiheit

meine freiheit

beschlossen auf dem 63. ordtl. BPT 2012

Karlsruher Freiheitsthesen


Schreiben Sie uns!

Kontaktformular



 
RSS-Feed abonnieren