FDP Mecklenburg-Vorpommern - Inhalte

Navigation

Inhalt

MV Liberal

Rügen stärkster Kreisverband im FDP-Landesvorstand

� Ingo Blume und Karin Rogalska bis 2017 zu Beisitzern gewählt, Heise im erweiterten Gremium � Dreigespann macht sich für kostenlose Kitas, glaubwürdige Willkommenskultur, Theatervielfalt, Breitbandinternet und einen florierenden Mittelstand stark. In eine exzellente Ausgangsposition für die kommenden zwei Jahre hat sich die FDP Rügen beim 25. Landesparteitag der Liberalen in Wismar gebracht. Mit Ingo Blume aus Putbus und Karin Rogalska aus Stralsund sind nunmehr zwei Vertreter des Kreisverbandes auf Deutschlands größter Insel Beisitzer im Landesvorstand. Kreisvorsitzender Sven Heise gehört dem erweiterten Landesvorstand an. Kein anderer Kreisverband ist personell so stark im prominentesten Gremium der FDP Mecklenburg-Vorpommern vertreten. mehr

Mehr Kompetenzen für die Bürgerschaft!

Zum Antrag der Fraktion FDP/GRÜNE zur Änderung der Hauptsatzung äußert sich Fraktionsvorsitzender René DOMKE: „Die Fraktion FDP/GRÜNE beantragt erneut eine Änderung der Hauptsatzung. Danach sollen die Kompetenzen stärker in Richtung Hauptausschuss und Bürgerschaft verlagert werden. Die Haushaltssituation gebietet es, dass Entscheidungen über Investitionen, langfristige Verträge und Personaleinstellungen in höheren Besoldungs- bzw. Entgeltgruppen häufiger nicht nur von der Verwaltungsspitze sondern auch durch die Bürgerschaft und ihre Gremien zu treffen sind. Bislang waren die Grenzen, in denen der Bürgermeister allein entscheiden konnte, verhältnismäßig großzügig.
mehr

Bettensteuer bleibt abzulehnen

Zur Übernachtungssteuersatzung äußert sich Fraktionsvorsitzender René DOMKE: „Auch nach nochmaliger Beratung und Vertagung lehnt die Fraktion FDP/GRÜNE die Einführung einer Übernachtungssteuer ab. Die Argumente pro Übernachtungssteuer überzeugen nicht. Immer wieder wird vorgerechnet, dass die Hansestadt Wismar viel für den Tourismus ausgegeben hat und daher die Touristen nun zur Kasse gebeten werden müssen. Dies kann man zwar vertreten, begründet aber nicht, warum man nur eine Branche mit dieser Bürokratie überzieht. Die Übernachtungsbetriebe, und das sind nicht nur Hotels sondern auch Ferienwohnungsvermieter, sollen nun Steuern einbehalten, haben aber kein Mitspracherecht bei der Gestaltung des Tourismusmarketings. Hier liegt hingegen der Reiz des angekündigten Marketingkonzeptes einiger Unternehmen in Wismar begründet.
mehr

FDP Kreisvorstand traf sich zur ersten Sitzung


Ingo Blume
Am vergangen Mittwoch hat sich der neu gewählte FDP-Kreisvorstand zu seiner ersten Klausurtagung getroffen. Zu Beginn dankte Kreisvorsitzender Sven Heise für die Bereitschaft, sich im neuen Vorstand aktiv einzubringen. Am Anfang galt es, einige organisatorische Fragen zu klären. Dabei wurde der bisherige Kreisgeschäftsführer, Ingo Blume, für die nächsten zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Schwerpunkte der Klausur waren die bevorstehenden Terminplanung sowie die Festlegung der Themenschwerpunkte. Die bevorstehenden Landtags- und Bundes-tagswahlen bilden dabei die Schwerpunkte der weiteren Parteiarbeit. Die Ziele sind klar, jetzt geht es an die Umsetzung. In der nächsten Vorstandssitzung am 09. April 2015 werden die Schwerpunkte noch intensiver diskutiert. Kreisvorsitzender Heise: "Dazu sind nicht nur FDP Mit-glieder, sondern auch interessierte Bürgerinnen und Bürger jederzeit herzlich willkommen." Genauere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden sie dazu unter www.fdp-ruegen.de.PM 7/2015 vom 20.03.2015


Daniel Bohl und René Domke führen die FDP in Nordwestmecklenburg und Wismar weiter an


René Domke
Am Donnerstag, dem 19. März 2015, wählten die Mitglieder der Kreisverbände Nordwestmecklenburg und Wismar auf ihren Kreisparteitagen die Kreisvorstände neu. In Wismar wurde der langjährige Kreisvorsitzende René Domke einstimmig im Amt bestätigt. Alle weiteren Kreisvorstandsmitglieder Robby Heesch, Katharina Bernhard (Stellvertreter), Dr. Kai Woellert (Schatzmeister), Sylke Juncker (Schriftführerin), Peter Manthey, Ralf Froese und Mathias Steidelmüller (Beisitzer) wurden ebenfalls mit einstimmigen Ergebnissen im Amt bestätigt.
mehr

Insel Rügen: Verkehr im Stau

Rechtzeitig zum bevorstehenden Saisonstart müssen sich Urlauber und Einheimische der Insel Rügen auf weitere Einschränkungen bei der An- und Abreise gefasst machen. Wir begrüßen es ausdrücklich, dass die Infrastruktur saniert und ausgebaut werden soll. Aber ist es unseren Gästen zuzumuten, gerade zu Beginn der Saison, von drei Großbaustellen bei der An- und Abreise behindert zu werden? Ampelverkehr in Rambin, Vollsperrung Karow-Prora und die 30km/h Umleitung in Sellin. Wir fordern eine Fertigstellung innerhalb des Zeitplans, weil so weitere Umstände für Rüganer und Touristen vermieden werden. "Ich bin überrascht darüber, dass die Bürger kurz vor Baustart über die erheblichen Bauvorhaben informiert werden. Der Autofahrer wird bereits durch mehrere Baustellen gegängelt. Das zeigt nur, dass über den Köpfen der Anwohner gehandelt wird", so der Kreisvorsitzende Sven Heise.


FDP wird durchstarten

Ostseebad Binz. Es gibt sie auf Rügen - die Freien Demokraten. Die FDP Rügen will wieder mehr Profil zeigen und hat dafür am vergangenen Sonnabend auf dem Kreisparteitag einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Kreisvorsitzender ist Sven Heise. Er dankte seinem Vorgänger Dr. Volker Haberkorn, welcher den Kreisvorsitz in einer schwierigen Situation übernommen hatte. Nun gilt es nach vorn zu schauen und wieder aktiv und laut in die tägliche poli-tische Arbeit einzugreifen. „Ich freue mich auf diese Aufgabe und die vor uns liegende Zeit. Die Landtagswahl in MV und der beginnende Bundestagswahlkampf fallen in unsere Amtszeit. Wir werden unseren Kreisverband für die Landtagswahl stark aufstellen.“ Die bisherigen Stellvertreter Heidrun Schrahn und Christian Thiede wurden in ihren Ämtern bestätigt. Auch Schatzmeister Helge Saathoff und Schriftführer Ingo Blume wurden wiedergewählt. Neu sind die Namen der Beisitzer: mehr
Das Energiekonzept der Landesregierung ignoriert Physik und Markt

Windscheichtum MV - Wie realistisch sind die Pläne?

Michael vom Baur, Mitglied des Landesvorstands der Freien Demokraten MV In ihrem Energiekonzept setzt die Landesregierung das Ziel, im Jahr 2025 das 3,5-fache des Mecklenburg-Vorpommerschen Stromverbrauchs aus regenerativer Energie zu erzeugen und zu einem großen Stromlieferanten aufzusteigen. 83 % des Stroms soll der Wind beitragen, zu 60% aus Anlagen an Land. Dazu muss die heute „on shore“ installierte Leistung um das 2,4-fache erhöht werden (das ist die Leistung von 3,5 Atomkraftwerken oder 7 x Kohlekraftwerk Rostock), teilweise durch Ersatz alter Windräder durch größere, aber auch durch hunderte neuer Windkraftanlagen. Im Landesraumentwicklungsprogramm sind neue Windkrafteignungsgebiete ausgewiesen. Darüber hinaus wird mit Zielabweichungsverfahren versucht noch mehr Flächen für Windräder verfügbar zu machen.
mehr

Kommunen werden mit ihren Bahnhöfen allein gelassen

Der Ehrenvorsitzende der FDP-MV und ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Bad Kleinen stellt fest: Am Beispiel der Gemeinde Bad Kleinen wird besonders gut deutlich, dass die Landesregierung die Gemeinden mit ihren Bahnhöfen im Regen stehen lässt: Der Umsteigebahnhof Bad Kleinen ist nicht nur für die Gemeinde ein Schandfleck sondern für das ganze Land ein schlechtes Aushängeschild. Die Gemeinde kämpfte seit 1990 einen vergeblichen Kampf für die Renovierung des Bahnhofs im Rahmen des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr. 1, wurde aber von der Landesregierung mit falschen Versprechungen hingehalten. Zunächst 2008, dann 2011, jetzt ab 2016 soll der Bahnhof renoviert werden. Die Landesregierung unter Verkehrsminister Schlotmann (SPD) hatte sogar eine Brückenfinanzierung im Wert von 4 Millionen € zugesagt, die zugleich die Umsteigemöglichkeiten und die Anbindung des Bahnhofs an den Schweriner See ermöglichen sollte. Die touristische Entwicklung im Schweriner Seenland sollte dadurch unterstützt werden. Nach der Landtagswahl 2011 war das alles nicht mehr wahr.
mehr

Neuer Kreisvorstand FDP Rostock gewählt

Heute möchten wir Ihnen unseren neuen Kreisvorstand vorstellen! Auf der gestrigen Kreismitgliederversammlung wurde der amtierende Kreisvorsitzende Sebastian Bergs in seinem Amt bestätigt. Als Stellvertreter im neuen Vorstand stehen ihm Julia Kristin Pittasch, Torsten Gebert und Christoph Eisfeld zur Seite. Der Schatzmeister Robert Zilm, die zwei Beisitzer Marco Hirschl und Thomas Borowski sowie Martin Birkholz als Vertreter der Liberalen Senioren vervollständigen das neue Team. Auf gute Zusammenarbeit!


News+News+News+News+News+News+News

Mitgliederzeitung MV-liberal 1-2015

Lernen Sie unsere Mitgliederzeitung MV-Liberal zur elde kennen!

Fraktionsvorsitzendenkonferenz


Ihre Spende für die Freiheit


Termine

alle

meine freiheit

meine freiheit

beschlossen auf dem 63. ordtl. BPT 2012

Karlsruher Freiheitsthesen


Schreiben Sie uns!

Kontaktformular



 
RSS-Feed abonnieren