FDP Mecklenburg-Vorpommern - Inhalte

Navigation

Inhalt

MV Liberal

Die Sieger des 9. Kindermal- und Zeichenwettbewerbs der FDP Schwerin stehen fest

Der diesjährige Malwettbewerb unter dem Motto: „Was unternimmst Du mit Deinen Freunden in Schwerin?“ war erneut ein voller Erfolg. Zahlreiche Kinder im Alter zwischen 4 und 10 aus den Schweriner Kitas und Grundschulen beteiligten sich an der Aktion "Kinder malen wieder". Eine fachkundige Jury hat nun die besten kleinen Kunstwerke aus einer Vielzahl von Einsendungen ausgewählt. Gewonnen haben u.a. Kinder der Grundschule „John Brinckman“ sowie der Kita „Mosaik“ der Volksolidarität. Die bestplatzierten Kinder können sich über Gutscheine und Sachpreise freuen, die der Initiator der Aktion Gerd Güll gemeinsam mit FDP-Stadtvertreterin Cécile Bonnet in den nächsten Tagen an die kleinen Sieger übergeben wird. Auch im kommenden Jahr wird es wieder einen Mal- und Zeichenwettbewerb auf Initiative der FDP Schwerin geben.
PM vom 29. Juni 2015


GEZ – ein Monopol macht bequem

Die Begründungen für die Einführung des Pflichtbeitrags für die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vor 2 Jahren waren: nun würde alles viel einfacher, unbürokratischer, gerechter und erfülle die Auflagen des Bun-desverfassungsgerichts. Zudem habe Qualität eben ihren Preis, die GEZ Gebühr sei eine Art Demokratieabgabe, so der WDR Chefredakteur Jörg Schöneborn. „Tatsächlich ist das Gegenteil davon eingetreten. Endlose Krimischleifen mit Wiederholungen, Shows, die sich qualitativ von denen der viel geschämten Kommerzsendern in nichts unterscheiden und zudem eine immer einseitigere und die Prinzipien des guten Journalismus verletzende Berichterstattung, insbesondere in den Meinungsmacher-Sendungen heute-Journal und Tagesthemen. Aus ehemals öffentlich-rechtlichen Sendern mit Anspruch werden immer mehr bequeme Staatsfunker“, meint der Kreisvorsitzende der FDP-Schwerin Sascha Priebe.
mehr

FDP-Bürgermeisterkandidat Ingo Blume will eigenständiges Putbus

Putbus. Ingo Blume, Geschäftsführer des FDP-Kreisverbandes Rügen und Lokführer beim Rasenden Roland, will die Bürgermeisterwahl in Putbus am 13. September für sich entscheiden. Den 47-Jährigen erfüllt es mit großer Sorge, dass Innenminister Lorenz Caffier eine Aufhebung der Amtsfreiheit der vor 205 Jahren gegründeten Stadt erwägt. Aus seiner Sicht gibt es mindestens drei stichhaltige Argumente dafür, dass Putbus eigenständig bleibt:
1. Unsere Stadt kann sich selbst verwalten und stellt dies auch laufend unter Beweis.
2. Zu Gunsten einer Aufgabe der Amtsfreiheit von Putbus wird gern ins Feld geführt, dass dies erhebliche Einsparungen mit sich brächte. Tatsächlich würden unsere Verbindlichkeiten nicht automatisch gestrichen, wir blieben auf unseren Schulden sitzen.
mehr
Wismar

Trotz Streik Kita-Betreuung sicherstellen und Elternbeiträge erstatten

Zur Anfrage der Fraktion FDP/Grüne zur heutigen Bürgerschaftssitzung äußert sich der Fraktionsvorsitzende René DOMKE: Die Fraktion FDP/Grüne will mit der Anfrage erreichen, dass zunächst festgestellt wird, wieviele Eltern und Kinder in der Hansestadt Wismar bislang von den Streiks der Erzieherinnen und Erzieher in den Kitas der öffentlichen Hand betroffen sind und noch betroffen werden, da die unbefristeten Streiks noch andauern könnten. Im zweiten Schritt ist zu hinterfragen, ob den Eltern die Beiträge zur Betreuung und pauschalierte Entgelte für die Vollverpflegung für die Zeit erstattet wird, in der sie die Betreuung für ihre Kinder nicht beanspruchen konnten und für eine Ersatzbetreuung womöglich nochmals bezahlen mussten. Immerhin entstehen den öffentlichen Kitas für die Streiktage keine Personalkosten, weil diese aus den Streikkassen der Gewerkschaften gezahlt werden.
mehr
FDP Schwerin

Kita-Eltern über ihr Geld entscheiden lassen

Zur aktuellen Debatte über die streikbedingte Rückerstattung der Elternbeiträge erklärt die FDP Stadtvertreterin Cecile Bonnet: Der jüngste Vorschlag der Kita gGmbH, die streikbedingten Einnahmen aus den eingesparten Personalkosten und Essengeld einfach behalten zu wollen, ist nicht familienfreundlich. Denn Eltern haben für eine Betreuungsleistung bezahlt, die von der der Kita gGmbH wegen des Streiks nicht vollständig erbracht wird. An sich liegt es da auf der Hand, im Rahmen kunden- und familienfreundlichen Verhaltens der Kita gGmbH, den Eltern und der Stadt wegen fehlender Gegenleistung anteilig am Ende des Streiks das Geld für die Streiktage zurück zu zahlen.
mehr

Demokratiefest Neubrandenburg

Am 1. Mai fand auf dem Neubrandenburger Marktplatz zum sechsten Mal das Demokratiefest statt. Ein Stadtfest für die ganze Familie, an denen sich insgesamt 25 Stände vieler Vereine, Parteien und Verbände für ein friedliches und demokratisches Miteinander aussprachen und ein Zeichen setzetn. Auch Livemusik und Animation zum Mitmachen und Mitanzen lockten rund 3.000 Bürgerinnen und Bürger auf dem Marktplatz. Unser Stand hat eine große und positive Resonanz erzeugt. Unser Ziel, die FDP in Neubrandenburg wieder sichtbar und publik zu machen, ist gelungen. Es wurden viele Gespräche mit interessierten Neubrandenburgerinnen und Neubrandenburgern geführt. Auch der neu gewählte Neubrandenburger Oberbürgermeister Silvio Witt besuchte unseren Stand.

Tag der Arbeit

Der Kreisverband der FDP Schwerin war mit einem Infostand beim Tag der Arbeit in Schwerin auf dem Markt vertreten. Sehr viel positive Resonanz und sachliche Gespräche!

Kita-Vollverpflegung

FDP erreicht Rücknahme der umstrittenen Landkreis-Empfehlung zur Verpflegungspauschale Bergen auf Rügen/Stralsund. Dörte Heinrich, Leiterin des Fachdienstes Jugend beim Landkreis Vorpommern-Rügen, hat auf Intervention von Kreistagsmitglied Christian Thiede (FDP) ihre umstrittene Empfehlung zur Abrechnung der Verpflegung in Kindertagesstätten zurückgenommen. Seit Wochen wehren sich Eltern in ganz Mecklenburg-Vorpommern dagegen, zwangsweise für Mahlzeiten in Kindertagesstätten zahlen zu müssen, auch wenn das Kind nur teilweise dort verpflegt wird. Thiede brachte die Argumente der zahlreichen Betroffenen in einem Gespräch an das Landratsamt auf den Punkt und erreichte so binnen kürzester Zeit einen Sinneswandel der Zuständigen. Thiede und die Wortführer der Elternproteste gehen davon aus, dass sie mit ihrer sachlichen wie höchst effektiven Eingabe ein Zeichen auch für die anderen Landkreise in Mecklenburg-Vorpommern gesetzt haben.
mehr

Weiterbau der B96n auf Rügen

Zum OZ-Artikel „Zu teuer: Rechnungshof lehnt Weiterbau der B 96n auf Rügen ab“ vom 25.04.2015 äußert sich der Kreisvorsitzende der FDP Rügen, Sven Heise, wie folgt: „Die Freien Demokraten der Insel bekennen sich vorbehaltlos zum geplanten Weiterbau und der schnellstmöglichen Fertigstellung der B96n bis Bergen. Rügen braucht diese Straße sowie die geplante Umgehung der Inselhauptstadt, auch für eine bessere Anbindung der Ostseebäder im Südosten der Insel. Landesverkehrsminister Pegel, der sich jetzt auf die Seite der Befürworter stellt, hat dabei sicher schon die Landtagswahl im nächsten Jahr im Blick. Wir wünschen uns, dass er auch nach der Wahl bei dieser Meinung bleibt und diese auch gegenüber Bund und Bundesrechnungshof durchsetzt. Die Einwohner von Rügen wollen diese Straße, wollen dass dieses Projekt endlich zügig umgesetzt wird. Dieses ewige Hin- und Her ist für die Einwohner unverständlich.“PM 9/2015 vom 26.04.2015


Rügen stärkster Kreisverband im FDP-Landesvorstand

� Ingo Blume und Karin Rogalska bis 2017 zu Beisitzern gewählt, Heise im erweiterten Gremium � Dreigespann macht sich für kostenlose Kitas, glaubwürdige Willkommenskultur, Theatervielfalt, Breitbandinternet und einen florierenden Mittelstand stark. In eine exzellente Ausgangsposition für die kommenden zwei Jahre hat sich die FDP Rügen beim 25. Landesparteitag der Liberalen in Wismar gebracht. Mit Ingo Blume aus Putbus und Karin Rogalska aus Stralsund sind nunmehr zwei Vertreter des Kreisverbandes auf Deutschlands größter Insel Beisitzer im Landesvorstand. Kreisvorsitzender Sven Heise gehört dem erweiterten Landesvorstand an. Kein anderer Kreisverband ist personell so stark im prominentesten Gremium der FDP Mecklenburg-Vorpommern vertreten. mehr
News+News+News+News+News+News+News

Mitgliederzeitung MV-liberal 1-2015

Lernen Sie unsere Mitgliederzeitung MV-Liberal zur elde kennen!

Fraktionsvorsitzendenkonferenz


Ihre Spende für die Freiheit


Termine

alle

meine freiheit

meine freiheit

beschlossen auf dem 63. ordtl. BPT 2012

Karlsruher Freiheitsthesen


Schreiben Sie uns!

Kontaktformular



 
RSS-Feed abonnieren